Benjamin Markl

Benjamin Markl

Dirigent & Juror

„Geh, wohin du willst: Wo du auch Menschen triffst, überall wird dir ihre Musik ihr innerstes Wesen erschließen.“
– Hermann Ritter

/ 01

Professionell und taktvoll

Professionell und taktvoll

Benjamin Markl als professioneller Dirigent & Wertungsrichter
Benjamin Markl als professioneller Dirigent & Wertungsrichter

„Gute Musik und das gemeinsame Erleben mit den Musizierenden und dem Publikum schenkt mir mehr Energie und Kraft, als dass ich beim Ausüben verliere.“ 
– Benjamin Markl

Benjamin Markl ist ein vielseitiger und erfahrener Musiker, Dirigent und Pädagoge. Er begibt sich immer wieder auf die Suche nach neuen Herausforderungen, Impulsen und Projekten. Bei seinen vielfältigen Tätigkeiten steht stets der Mensch in all seinen Facetten im Vordergrund und ist Ausgangsbasis für das gemeinsame musikalische Schaffen, ganz nach dem Motto: „Hole den Menschen dort ab, wo er ist.“

Durch das aktive Musizieren als Trompeter im Symphonischen Hochschulblasorchester entdeckte er sein Interesse für das Dirigieren, das später zu seiner Leidenschaft wurde und bis heute ist. So studierte er zuerst zwei Jahre Blasorchesterleitung im Nebenfach bei Mag. Thomas Ludescher, um dann ein vierjähriges Diplomstudium in diesem Fach bei Prof. Maurice Hamers anzuschließen. Für die Arbeit mit professionellen Orchestern wurde Benjamin zwei weitere Jahre im Masterstudium ausgebildet, das er künstlerisch mit dem Orchester der belgischen Luftwaffe im März 2013 mit dem Master of Music abschloss.

Als Dirigent und Wertungsrichter hat sich Benjamin Markl im In- und Ausland einen bekannten Namen in der Blasorchester- und Brass Band Szene gemacht.
Er hat aktuell die musikalische Leitung folgender Orchester inne: Brass Band Woodshockers,  Brassband Vorarlberg, Musikgesellschaft Brass Band Rehetobel und den Musikverein Harmonie Andelsbuch. Darüber hinaus ist er als Trompetenlehrer und Leiter an unterschiedlichen Musikschulen (Musikschule der Verwaltungsgemeinschaft Offingen und Musikschule Kötz) aktiv.
Seit dem Jahr 2022 arbeitet er zudem im Allgäu – Schwäbischen Musikbund als Referatsleiter in den Bereichen Literatur und Brass Band.

Mit seinen Formationen errang er zahlreiche nationale und internationale Titel bei unterschiedlichen Wettbewerben: European Brass Band Championship (Freiburg, Lille – FR), German Open, Flemish Open (Belgien), Butlins Mineworkers Contest (England), Scottish Open (Perth, Schottland), Deutsche Brass Band Meisterschaften, Kantonales Musikfest Arosa (Schweiz), zahlreiche Wertungsspiele im Allgäu- Schwäbischen Musikbund – um nur einige zu nennen.

Dieser große Schatz an Erfahrungen auf jedem Niveau macht ihn zu einem erfahrenen und renommierten Juror im In- und Ausland.

Neben all dem fand er immer wieder Zeit, sich in Weiterbildungen von internationalen Koryphäen wie Robert Childs oder Tijmen Botma coachen zu lassen, immer bemüht möglichst nah dran zu bleiben, am Puls der europäischen Szene.

Scroll to Top